Travel

Bella Italia! Tipps rund um den Gardasee!

23. Mai 2017
Gardasee, Wochenendtrip, Urlaub, Tipps, Travel, Travelblog, Mädlsausflug, Italien, Lago di Garda, Travelblog Tirol

Wir Tiroler lieben den Gardasee. Schon alleine deswegen, weil wir nur zweieinhalb Stunden fahren müssen, um ein wenig Urlaubsfeeling zu spüren. Letzte Woche machten wir einen „Mädlsausflug“ von Sonntag bis Dienstag an den Gardasee. Nun möchte ich meine Erfahrung, sowie Tipps an euch weitergeben.

Das perfekte Timing

Natürlich kann man spontan zum Gardasee aufbrechen. Ja es würde sich sogar ein „Eintagesausflug“ rentieren. Aber wenn man das spontan macht, darf man bei den Hotels natürlich nicht wählerisch sein. Wir haben unseren Trip schon 3 Wochen davor geplant und gebucht. So hatten wir noch eine sehr große Auswahl an Hotels, bei unserem geplanten Budget. Ich fahre schon an den Gardasee seit ich klein war und ich kann euch sagen, solltet ihr an einem Freitag fahren um die Mittagszeit herum, plant seeeehr viel Zeit ein für die Autofahrt. Oder ihr fährt gleich früh am Morgen. Da gehts dann besser. Auch Samstag Mittag kann ich nicht empfehlen. Es ist so viel los. Es haben so viele Menschen einen Wohnwagen unten am Gardasee stehen, die fahren alle Freitag Mittag nach der Arbeit oder Samstag Mittag eben. Wir haben uns einen Sonntag ausgesucht und blieben 2 Nächte. Perfekte Fahrt. Nichts los, kein Stau, keine LKWs, absolut nichts.

Das Hotel

Wir entschieden uns über booking.com für das Hotel La Boheme Chambres in Lazise. Dieses Hotel hat, was ich weis 5 Zimmer. Unter anderem eine Junior Suite, die wir gebucht haben. Das Zimmer hatte ein Doppelbett Zimmer und ein Zweibett Zimmer, eine riesige Terrasse mit einer Hammer Aussicht auf den See und ein eher kleines Mad mit abgetrenntem WC. Das Highlight war eine riesige Badewanne mit Whirlpool-Funktion, die mitten im Wohnzimmer stand, diese wir aber nicht benutzten, da es einfach so heiss war, dass wir keine Badewanne brauchten.

Gardasee, Wochenendtrip, Urlaub, Tipps, Travel, Travelblog, Mädlsausflug, Italien, Lago di Garda, Travelblog Tirol

Die Lage des Hotels ist ein bisschen außerhalb. Zu Fuss braucht man ca. 30 Minuten, wenn man schön langsam spaziert. Der Parkplatz war direkt vor unserem Zimmereingang, welcher auch mittels Rolltor von der Straße abgegerenzt war. Im La Boheme kann man nicht nur gut schlafen, sondern auch Essen. Und zwar vom feinsten. Man muss sagen, es ist eher hochpreisiger, aber dafür hat man ein traumhaftes Ambiente, direkt neben dem gepflegten Pool mit toller Hintergrundmusik. Es gibt einen speziellen Tisch, welcher Mitten vom Pool ist. Einfach nur super gemacht, das ganze Restaurant. Was jetzt ein kleiner Punkt ist, der eventuell stören konnte, wäre, dass wenn man im Ort (Lazise) noch ausgehen möchte und auch wie ich, als Fahrerin etwas trinken möchte, ein kleines Problem hat, da es zum Gehen einfach ein bisschen weit ist. Alle wissen, wie wir Mädls halt sind, hohe Schuhe usw.. da sind dann 30 Minuten schon viel… Es wurde uns vom Hotel eine Taxinummer gegeben, mit der Auskunft, dass es nicht viel Kosten würde vom Hotel in den Ort. Naja. Ausprobiert haben wir es nicht. Gezahlt haben wir pro Person 35 Euro pro Nacht mit Frühstück. Insgesamt aber kann ich das La Boheme nur empfehlen!

Gardasee, Wochenendtrip, Urlaub, Tipps, Travel, Travelblog, Mädlsausflug, Italien, Lago di Garda, Travelblog Tirol

Aktivitäten rund um den Gardasee

Natürlich durfte ein Ausflug in den Tierpark nicht fehlen. Dort gibt es einen Safaripark wo man mit dem Auto durchfahren kann und einen Park zum durchspazieren. (Parco Natura Viva) Kosten betragen 20 Euro pro Person, aber für beide Parks. War ein wirklich tolles Erlebnis, auch aus dem Grund, da die Tiere dort wirklich schöne, gepflegte und riesige Gehege haben.

Ich, als Achterbahn-Freak kam auch nicht um einen Gardaland Besuch herum. Eine meiner Freundinnen war mein Opfer, das ich mitschleifte. Hihi. Das Gardaland an hat total aufgeholt, neben dem sehr gepflegten Park gibt es an jeder Ecke Getränke und Snacks – auch gesunde!! wohlgemerkt. Von den Achterbahnen her, ist es natürlich nicht so wie in den Universalstudios in Florida oder Los Angeles, aber dennoch, super gemacht! Ich liebe einfach dieses Feeling. Der Eintrittspreis liegt bei 21 Euro, wenn man wie wir die Nachmittagskarte ab 14:00 Uhr nimmt. Also auch ein normaler Preis wie ich finde.

Wir waren 4 Frauen. Was durfte bei 4 Weibern natürlich nicht fehlen? Shopping. Eh klar. Der Wochenmarkt bietet sich da natürlich schon an. Dieser ist jeden Tag irgendwo anders. Du bekommst da Alles! Taschen, Uhren, Obst, Pflanzen, Spielzeug und noch mehr Ramsch. Ich bin jetzt nicht die große Shopperin, bei mir muss es schnell gehen, mich muss etwas anspringen, dass ich es kaufe. Das heißt, ich war da in 20 min durch. Und dieser Markt ist wirklich gewaltig groß. Gottseidank habe ich bei Steffi, eine meiner Freundinnen, eine gleichgesinnte gefunden und wir beide haben uns einfach ein Motorboot ausgeliehen, während die anderen beiden gemütlich weiter shoppten.

Gardasee, Wochenendtrip, Urlaub, Tipps, Travel, Travelblog, Mädlsausflug, Italien, Lago di Garda, Travelblog Tirol

Das Motorboot mit 40 PS war wirklich mein persönliches Highlight. Es hatte vorne eine Liegefläche und ein schönes „Fetzendach“, das uns Schatten spendete. Wir mieteten das Boot 2 Stunden und zahlten 50 Euro. Aber das war einfach ein tolles Erlebnis! Man könnte 6 Personen mitnehmen, und das heißt dann, wenn man es aufdividiert, ist es absolut günstig! Das nächste mal, würde ich gleich einen halben Tag nehmen. (Kostet dann 90 Euro)

Gardasee, Wochenendtrip, Urlaub, Tipps, Travel, Travelblog, Mädlsausflug, Italien, Lago di Garda, Travelblog Tirol

Essen in Bardolino und Lazise

An der Seepromenade locken sehr viele Restaurants, einzukehren. Aber Vorsicht! Meistens sind es genau solche Restaurants, welche Touristen abzocken. Am Besten isst man wirklich in den Seitengassen, bei den Restaurants die eher versteckt sind. Absolutes Highlight ist das Restaurant La Porta. Sehr zu empfehlen! Bei den Eisdielen an der Promenade kann ich nur sagen, stellt euch da an, wo die meisten Leute stehen. Dann wisst ihr, dort ist das Eis gut. Meidet Restaurants wo ein Angestellter schon von Weitem versucht euch rein zulocken. Ein gutes Restaurant hat so etwas nicht nötig. Auch ein Absacker darf abends bei uns Mädls nicht fehlen, und da kann man in Italien fast nichts falsch machen. Etwas zu trinken gibt es überall und kostet auch an der Promenade ungefähr gleich viel.

Der perfekte Abschluss

Beim nach Hause fahren sind wir noch an einem Obst und Gemüsestand vorbei gekommen. Die Orangen aus Calabrien und die roten Zwiebel aus Tropea haben es mir einfach angetan. Auch Marillen und Melonen hab ich mitgenommen, um ein klein wenig Italien noch daheim genießen zu können. Also ich finde, 2 Nächte absolut super von der Aufenthaltszeit her, genau richtig.

Gardasee, Wochenendtrip, Urlaub, Tipps, Travel, Travelblog, Mädlsausflug, Italien, Lago di Garda, Travelblog Tirol

Ich würde mich freuen, eure Tipps und Erfahrungen zu lesen… schreibt mir!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply