Travel

Los Angeles und Las Vegas-eine Superkombi!

23. November 2016
Los Angeles-Las Vegas-Urlaub-Travel-Lifestyle Blog-Reistipis-Fernreisen-Amerika-USA-Citytrip

So leicht ist es ja nicht mehr. Die Frage, mit dem Urlaub beschäftigt vermutlich viele Menschen. Für mich ist die Frage ganz leicht, da ich ein riesiger Amerika Fan bin und ich mehr so der Sightseeing Typ bin. 2 Wochen „all inklusive“ wäre mir persönlich einfach ein bisschen zu fad. Im Juni 2016 ging es für mich nach Los Angeles und anschließend nach Las Vegas. Zwei sehr unterschiedliche Städte, eine schöner als die Andere.

Los Angeles, eine Stadt die nie schläft

Man braucht im Prinzip keine 2 Wochen, um Alles zusehen in Los Angeles. Wir haben dort 5 Nächte verbracht. Ein Leihauto ist aber zwingend notwendig, wenn man das Meiste in 5 Tagen schaffen möchte. Um die Highlights kurz auf den Punkt zu bringen: Venice Beach, Santa Monica Pier, Hollywood Hills, Sunset Boulevard, Rodeo Drive, Walk of Fame und natürlich das Hollywood Sign. Da ich ein Actionfreak bin durften die Universalstudios natürlich nicht fehlen. Für diese kann ich die VIP Tour absolut empfehlen. Ist zwar nicht ganz billig, es zahlt sich aber komplett aus, da man auch zu den Sets selbst, natürlich mit Guide, Zugang hat. Absolut genial!

Los Angeles-Las Vegas-Urlaub-Travel-Lifestyle Blog-Reistipis-Fernreisen-Amerika-USA-Citytrip

Man hört immer wieder, dass man in Amerika nicht viel gesundes Essen zusehen bekommt. Da muss ich leider komplett widersprechen, da man schon größtenteils in den Restaurants, Fastfood-Ständen, etc. auch die Auswahl für etwas gesundes hat. Ich persönlich bevorzuge aber wenn ich im Urlaub in Amerika bin, das typisch amerikanische Zeug. Wie zum Beispiel auf folgendem Bild, ein Vorspeisen „Monster Platter“:

Los Angeles-Las Vegas-Urlaub-Travel-Lifestyle Blog-Reistipis-Fernreisen-Amerika-USA-Citytrip

Las Vegas, Gaming ohne Ende

Wir fuhren mit dem Auto von Los Angeles nach Las Vegas ca. 3 1/2 Stunden mit dem Auto. Dort blieben wir 3 Nächte, das absolut ausreichend ist, es sei denn man ist ein geborener Spieler und hat sehr viel Geld. Natürlich haben wir ein Hotel direkt am Strip genommen, da wir Las Vegas richtig hautnah erleben wollten. Das Hotel „The Venetian“ kann ich nur empfehlen! Ist zwar etwas teuer, aber ganz ehrlich, es ist Alles teuer in Las Vegas. Für 3 Nächte haben wir für ein Doppelzimmer um die 1.100 US Dollar gezahlt. Ich muss gleich dazu sagen, ich würde nie mehr im Juni dorthin fahren. Wir hatten 41 Grad Celsius den ganzen Tag über. Da fällt einem echt das Atmen schwer und man Hält diese Hitze kaum aus. In Las Vegas gibt es nichts, was es nicht gibt. Und das ist das tolle an der Sache! Was man auf jeden Fall machen sollte, ist zwar auch wiederum etwas kostspielig, aber sowas von ein Erlebnis. Eine Helikopter Tour zum Grand Canyon. Kostete ca. 400 Euro pro Person, war für mich persönlich aber das Highlight unseres Amerika Trips.

Los Angeles-Las Vegas-Urlaub-Travel-Lifestyle Blog-Reistipis-Fernreisen-Amerika-USA-Citytrip

Und zum Abschluss noch ein Foto vom Grand Canyon. Ich finde man kann die Stille fast auch auf dem Foto erkennen.

Los Angeles-Las Vegas-Urlaub-Travel-Lifestyle Blog-Reistipis-Fernreisen-Amerika-USA-Citytrip

Solltet ihr Fragen haben, oder auch Tipps brauchen, könnt ihr mir jederzeit eine Mail schreiben.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply