Food

Schlemmen wie in Italien! Das Pauly in Seefeld!

21. Dezember 2017
Pauly, Seefeld, Restaurant, Ciaopauly, Tirol, Essen, Hunger, italien, Foodblog, Dinner, Brunch

Ich liebe Essen. Hab ich das schon mal gesagt? Deshalb freute ich mich um so mehr als ich zum Bloggerbrunch nach Seefeld ins neue Restaurant Pauly kostenlos eingeladen worden bin. Brunchen ist ja generell ein Hit. Man fängt beim Frühstück an und hört dann irgendwo beim Mittagessen auf… Solltet ihr mal vor haben Brunchen zu gehen, dann kann ich euch das Pauly nur wärmstens empfehlen! Warum? Erzähle ich euch jetzt….

Das Lokal

Das Lokal befindet sich in der Fußgängerzone von Seefeld schräg gegenüber vom Casino, nicht weit vom Bahnhof entfernt, das heißt – beim Bahnhof parken bietet sich bestens an. Schon von weitem kann man tolle Lounge Musik über die Lautsprecher, die außerhalb vom Lokal angebracht sind, hören. Jetzt im Winter finde ich sehr einladend, dass eine Sitzbank davor steht mit Fellen und Decken sowie Heizstrahler angebracht sind.Richtig gemütlich. Sogar ein Glühweinstand steht davor bei dem man Gin-Glühwein genießen kann. Betretet man das Pauly, fällt einem sofort auf, dass alles sehr dunkel gehalten wird mit ein paar bunten Eyecatchern. Ich finde das super, da es einfach ein angenehmes Ambiente darbietet. Ob man im gemütlichen Ohrensessel seinen Platz findet oder lässig an der Bar, bleibt jedem selbst überlassen. Fakt ist, überall bekommt man leckeres Essen und richtig gute Getränke.

Pauly, Seefeld, Restaurant, Ciaopauly, Tirol, Essen, Hunger, italien, Foodblog, Dinner, Brunch

Pauly, Seefeld, Restaurant, Ciaopauly, Tirol, Essen, Hunger, italien, Foodblog, Dinner, Brunch

Der Brunch

Ja..wie soll ich sagen..Es gab nichts was es nicht gab. Stellt man sich einen typisch italienischen Brunch vor, ist das noch bei weitem nicht nur das, was man im Pauly bekommt. Es gab Parmesantopfen, Zimtmarmelade, Mandelcreme, Lachs, frisches Obst, frisch gepresster Orangenjuice, Kuchen, frischeste Croissants usw.. Ich werde da heute nicht mehr fertig, wenn ich alles aufzählen müsste. Absolutes Highlight – der Cappuccino. Jetzt ohne Witz – ich habe in meinem Leben noch nie so einen guten Cappuccino getrunken. Ich weiß nicht was die machen mit dem Kaffee, aber er ist jedenfalls ein Traum. Müsst ihr probieren!

Pauly, Seefeld, Restaurant, Ciaopauly, Tirol, Essen, Hunger, italien, Foodblog, Dinner, Brunch

Pauly, Seefeld, Restaurant, Ciaopauly, Tirol, Essen, Hunger, italien, Foodblog, Dinner, Brunch

Das Dinner

Also noch habe ich nicht dort zu Abend gegessen, aber das wird sich wohl bald ändern, dann kann ich euch updaten. Vorab kann ich aber sagen, dass das Pauly italienisch-mediterrane Speisen anbietet. Die Karte findet ihr im Internet. Für mich sehr ansprechend, wenn auch eher gehobene Preise, was aber für Seefeld absolut normal ist!

Das Tiramisu

Jeder kennt es. Das italienische Dessert schlecht hin. Das Tiramisu. Ganz cool fand ich, dass wir einen Tiramisu Workshop machen durften. Dort wurde uns erklärt was genau in ein vor allem ECHTES italienisches Tiramisu rein gehört und was nicht. Wir durften uns alle so einen Traum von Dessert mit nach Hause nehmen….Dort hab ichs dann gar nicht mehr lang ausgehalten und ich musste es sofort kosten. Hmmm… himmlisch. Sollte jemand von euch das Rezept gerne haben wollen, dann schreibt mir eine Nachricht!

Pauly, Seefeld, Restaurant, Ciaopauly, Tirol, Essen, Hunger, italien, Foodblog, Dinner, Brunch

Fazit

So. Fazit vom ganzen Spiel ist folgender. Ich kann euch das Pauly  empfehlen. Ich kann mir auch gut vorstellen dort eine Geburtstagsparty mit mehreren Leuten zu machen oder einfach nur zu zweit ein Dinner dort genießen. Brunchen mit Freundinnen oder Freunden leg ich euch wärmstens ans Herz! Schaut mal bei Pauly vorbei, ich bin gespannt wie es euch schmeckt 🙂

 UPDATE ABENDESSEN

Nun habe ich das Pauly als „Privatperson“ kennen gelernt, ohne vorbereitetem Blogger -Event und möchte euch meine Eindrücke schildern!

Also ich möchte gleich vorweg sagen, dass ich einen Dinner-Gutschein für zwei Personen für ein Degustationsmenü inkl. 1 Flasche Wein und alkoholfreie Getränke vom Restaurant Pauly geschenkt bekommen habe. Diesen habe ich mit 2 Freundinnen eingelöst. Wir waren also zu dritt. Wobei eine davon selbst zahlte.

Beim Betreten des Lokals wollte ich am liebsten gleich wieder gehen. In dem Windfang stand ein Präsentations-Behälter aus Plastik oder Glas, wo eine tote Goldbrasse drinnen auf Eis gelegen ist und 2 LEBENDE!! Hummer herumgekrabbelt sind. Also sorry, aber das geht gar nicht! Ich weiß, ich bin Fleischesserin das heißt, ich esse Tiere- aber sowas muss echt nicht (mehr) sein! Früher gabs das noch in einigen Lokalen, dass man sich den Hummer lebend aussuchen konnte, aber heutzutage habe ich das wirklich NIRGENDS mehr gesehen. Und ich gehe sehr oft essen, in verschiedenste Restaurants!! Ich konnte das gesamte Essen, was danach folgte gar nicht mehr so genießen, da mir dieses Bild einfach nicht mehr aus dem Kopf ging.

Dann hatten wir einen Tisch bekommen und ein Kellner kümmerte sich gleich um uns. Da möchte ich sagen, dass ich es schade finde, wenn man als Tiroler bei uns hochdeutsch reden muss. Das war für ihn nicht sehr angenehm und zum zuhorchen auch nicht! Aber da hat jeder seine eigene Meinung.

Der erster Gang wurde uns als „Antipasti“ serviert. Ehrlich gesagt war es alles andere als Antipasti für mich.

Hier ein Foto:

Pauly, Seefeld, Restaurant, Dinner, Foodblog, Brunch, Lunch, Lokal, Italien, Italienisch

 

Es war einfach ein Rexglas voll mit Öl und geschnittene Fleischbällchen, also so hats eben geschmeckt.

Als zweiter Gang wurde eine Linsen Suppe serviert. Diese schmeckt sehr gut, gibts nichts zu meckern.

Pauly, Seefeld, Restaurant, Dinner, Foodblog, Brunch, Lunch, Lokal, Italien, Italienisch

Hauptgang waren 4 Kalbsfleischbällchen, die irgendwie fad schmeckten. Es tut mir echt Leid, aber war richtig fad.

Pauly, Seefeld, Restaurant, Dinner, Foodblog, Brunch, Lunch, Lokal, Italien, Italienisch

Nachspeise war ein Schokokuchen mit Pistazieneis. Eis war sehr gut, nur der Kuchen schmeckte, wie Fertig-TK Ware, meiner Meinung nach.

Das Ambiente ist angenehm und schön, doch wenn das Essen nicht wirklich schmeckt, ists halt auch blöd… Die Kellner sind sehr nett und auch aufmerksam.

Mir persönlich kommt vor, das Pauly möchte gerne ein Publikum ansprechen, das sich nicht zu den „Normalos“ zählt. Also sprich Urlauber, Gäste, die in Seefeld eben urlauben bzw. es sich dort auch leisten können.

Meine Freundin Lisa, die das gleiche Menü hatte wie wir, bezahlte 40 Euro dafür. Also ehrlich gesagt schon eher überteuert, meines Erachtens nach.

Ich hoffe ich konnte euch meine persönliche Meinung zu dem Abendessen ein bisschen schildern. Probiert es selbst aus, oder nicht, ich möchte keinen beeinflussen, nur für die die mich kennen, wissen, dass ich immer die Wahrheit sage und so wird es auch bleiben!

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply