Silvester Special

Vorsatzschmiede 2017!

25. Dezember 2016
Silvester, Happy New Year, 2017Hunde, Huskys, Lifestyle Blog, wolfsblau.at, Tirolblog, Travel, Tirol

Langsam verabschiedet sich das Jahr 2016 und das neue Jahr 2017 wird von vielen schon sehnsüchtig erwartet. Ich habe mir bereits Gedanken darüber gemacht, was sich im nächsten Jahr ändern soll, damit ich die Anforderungen des Lebens gut bestehen kann. In den Jahren vorher waren meine Vorsätze leider nur von kurzer Dauer, aber heuer mache ich das anders. Was in meiner Vorsatzschmiede für 2017 herausgekommen ist, findet ihr in folgendem Beitrag.

Meine Vorsätze 2017

„Nein“ sagen: Nein zu sagen ist nicht immer leicht, jedoch sagen wir auch zu oft „JA“. Ein gesundes Mittelmaß ist hier gefragt. So ist es vielleicht besser, bevor die Antwort „ja“ oder „Nein“ kommt, sich die Frage zu stellen: „wem hilft es?“ „Wem schadet es“. Was sagt mein Bauchgefühl?

Zeit zum Träumen: Aus Träumen wurde schon oft Wirklichkeit. Mehr denn je brauchen wir in der Zeit unsere Träume. Sie bieten uns eine „Auszeit“, jenseits von beruflichen Höchstleistungen, Druck und Stress. Träumen ist für mich -Pläne schmieden, Ein Hörbuch hören, in Büchern oder Zeitschriften mit schönen, inspirierenden Fotos zu blättern, oder einfach bei guter Musik in Gedanken ganz bei mir zu sein.

Zeit für sich nehmen: ein Vollbad, eine Tasse Tee, ein Spaziergang ein gutes Buch. Und vieles mehr… helfen das Körpereigene System herunter zu fahren und neue Kräfte zu schaffen.

Stress vermeiden: Ob es der Stau am Arbeitsweg ist, die Rush Hour am nach Hause Weg oder vielleicht ein Chef, der auf die Erledigung seiner Aufträge wartet…lässt sich unnötiger Stress gut mit der inneren Einstellung vermeiden. Es macht keinen Sinn sich zu ärgern, beispielsweise über Autofahrer die mit ihrer Fahrweise dazu beitragen, dass der Verkehr stockt; oder über den Chef, der nicht sieht, dass man bereits seit Tagesbeginn sein Bestes gibt. Es lässt sich mit diesen ärgerlichen Gedanken im Kopf nichts ändern, es könnte alles nur noch schlechter machen. Also: Keep smiling!

Für Nachhaltigkeit sorgen: Müll-Vermeidung statt Entsorgung. z.B. die Einkaufstasche, die im Auto am Rücksitz bereitliegt und ins Geschäft mitgenommen werden möchte. Mehrweg, statt Einweg Flaschen usw.

Treffen mit Freunden: Es tut gut, sich mit Freunden auszutauschen und gemeinsam zu lachen oder sich über etwas zu freuen.

Fleischlos essen: Es dürfen auch ab und zu Fleischlose Gerichte auf dem Tisch stehen.

Für mehr Bewegung sorgen: Treppe statt Lift; an der übernächsten Haltestelle einsteigen; Das Auto nicht vor dem Haus parken; Das Fahrrad statt den Bus nehmen, zum Bäcker zu Fuß gehen, einen Abendspaziergang machen.

Freude für Freunde: ganz klar, dass es mich freut, wenn sich jemand freut. Ein nettes Wort für die Nachbarin, Freunde anrufen, eine Blume, ein Lächeln, all das macht Freude, die sich im nu verdoppelt… so freuen sich Zwei.

An Vorsätze erinnern

Diese Vorsätze werden auf ein dekoratives Kärtchen geschrieben und auf einem Platz gelegt, geklebt oder gestellt, den ich täglich besuche. So ist es leicht, mindestens einmal in der Woche einen Vorsatz in die Tat umzusetzen. Ich darf mir ja mindestens eines davon aussuchen.

Silvester, Happy New Year, 2017Hunde, Huskys, Lifestyle Blog, wolfsblau.at, Tirolblog, Travel, TirolWas habt ihr für Vorsätze für 2017 ?

 

 

Photocredit pexels.com

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply